Arbeit-Wirtschaft-Technik

Fachobfrau: Daniela Selchow

Die AWT-Fächer werden unterrichtet von: Claudia Eckhoff, Frank Einnolf, Angela Gerdes, Marten Sandmann, Daniela Selchow und Beatrice Vidovic

Der Fachbereich Arbeit-Wirtschaft-Technik setzt sich aus unterschiedlichen Fächern zusammen:

Hauswirtschaft

Das Zubereiten von kleinen Mahlzeiten ist ein wichtiger Schwerpunkt im Hauswirtschaftsunterricht. Hierbei erfahren die Schülerinnen und Schüler vieles über eine gesunde Ernährung. Wichtig ist auch die Umsetzung der Hygieneregeln, die in der Küche beachtet werden müssen.

Textiles Gestalten

Hier lernen die Schülerinnen und Schüler vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten rund um das Thema Textil. Wir schulen den Umgang mit Nadel und Faden, beschäftigen uns mit Textilien im Alltag, Farben und unterschiedlichen Stoffen oder erproben Design- und Gestaltungsmöglichkeiten. Auch Jahreszeitliches (Frühjahr/Ostern, Herbst oder Weihnachten….) findet ebenso Platz wie Textilien aus verschiedenen Kulturkreisen.

Gestaltendes Werken/Technik

Im Werkunterricht lernen die Schülerinnen und Schüler Werkstoffe wie Holz, Metalle und Kunststoffe sowie technische Gestaltungsmöglichkeiten kennen.

Wirtschaft

Für das Fach Wirtschaft gilt: Menschen haben vielfältige Bedürfnisse und diese gilt es zu befriedigen. Ohne diese Bedürfnisse gebe es keine Wirtschaft. Sie sind der Motor allen wirtschaftlichen Handelns. Diesen Sachverhalt werden die Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse bis zur 10. Klasse kennenlernen und vertiefen.

Der Wirtschaftsunterricht umfasst vier Themenfelder: „Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Erwerbstätige im Wirtschaftsgeschehen“, „Ökonomisches und soziales Handeln in Unternehmen“, „Die Aufgaben des Staates im Wirtschaftsprozess“ sowie „Ökonomisches Handeln, regional, national und international“.

Berufsorientierung

Dem AWT-Bereich ist zudem die Berufsorientierung zugeordnet. Dies ist ein wichtiger Bereich, da den Schülerinnen und Schülern die berufliche Zukunft zu Füßen liegt. Unsere Schule arbeitet eng mit Betrieben, der Arbeitsagentur für Arbeit, externe Berufsberater sowie Kolleginnen und Kollegen, welche die Bewerbungen – meist DER Eintritt zum Vorstellungsgespräch – mit den Schülerinnen und Schülern formal erarbeiten und korrigieren. Im Anschluss daran findet dann ein richtiges Bewerbungsgespräch statt, um den Schülerinnen und Schülern diese Hürde zu nehmen und sie für den „Ernstfall“ vorzubereiten.

Unterstützung erhalten unsere Schülerinnen und Schüler auch von der Jobbörse:
–       Ausbildung finden: https://www.jobbörse-stellenangebote.de/ausbildung/
–       Praktikum finden: https://www.jobbörse-stellenangebote.de/praktikum/
–       Berufsorientierung: https://www.jobbörse.de/berufe/
–       Jobbörse: https://www.jobbörse-stellenangebote.de/

Unsere Schule bietet zudem als WPK den Schülerkiosk an. Hier können die Schülerinnen und Schüler einen vertieften und echten Einblick in die Wirtschaftswelt nehmen. Sie müssen Bewerbungsgespräche führen, sie bekommen einen Arbeitsvertrag, sie sind Geschäftsführer, müssen/dürfen in den Pausen arbeiten und vieles mehr. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich intensiv mit den betrieblichen Grundaufgaben – Beschaffung, Produktion, Absatz – und nehmen hier elementar wichtige Wirtschaftsinhalte mit.

Sprachen
MaNaWi
Gesellschaftslehre
AWT
MuKuBi
Sport
Medienerziehung
  • Tablet
  • Computerräume
WPKs
AGs
Inklusion
Ganztagsangebot
Starke Klasse