Mit der „Juniorwahl“ Demokratie verstehen – 244 Schüler gaben ihre Stimme ab

Hermann-Tempel-Gesamtschule führte Juniorwahl durch

Nach einer intensiven unterrichtlichen Vorbereitung war es in der Wahlwoche soweit: Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis 10 wählten in der Woche vor der Bundestagswahl. Im Vorfeld erhielten die Schüler ihre Wahlbenachrichtigungen über die Wahlhelfer, die in jeder Klasse bestimmt wurden. Mit diesen wurden sie in eigens angelegten Wahlverzeichnissen bei der Durchführung in Empfang genommen und erhielten ihre Wahlbögen. Die möglichst realitätsnahe Durchführung der Wahl ist ein unmittelbares organisatorisches Ziel der Juniorwahl. Das Ernstnehmen und Einbinden der Schülerinnen und Schüler steht dabei im Vordergrund. Dafür wurden von den Organisatoren Wahlkabinen und eine Wahlurne zur Verfügung gestellt. Gewählt wird von den teilnehmenden Klassen während des Gesellschaftslehreunterrichts. Die Stimmauszählung übernahm der aus 6 Schülerinnen und Schülern bestehende Wahlvorstand. Die Ergebnisse der Juniorwahl unserer Schule wurden anschließend den Organisatoren übermittelt und durften erst am Tag der Bundestagswahl um 18.00 Uhr veröffentlicht werden.

Seit 1999 wird die Juniorwahl parallel zu Landtagswahlen, Bundestagswahlen und Europawahlen durchgeführt. In dieser Zeit wurde das Projekt in seiner Durchführung ständig erweitert und verfeinert. An der Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021 nahmen knapp 1,4 Millionen Jugendliche an 4.500 Schulen teil.

Die Juniorwahl wird gefördert durch den Deutschen Bundestag, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Bundeszentrale für politische Bildung.

Text und Fotos: Renate Rosendahl, Fachbereichsleitung Gesellschaft

Auf den Fotos sind die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs bei der Durchführung der Wahl zu sehen!

Sportfest für die Grundschüler wieder ein voller Erfolg!

Trotz pandemiebedingter Einschränkungen ist es Herrn Sandmann und Frau Eckhoff auch in diesem Jahr gelungen, für die jetzigen Viertklässler der umliegenden Grundschulen aus Riepe, Simonswolde, Weene und Westerende ein Sportfest an der IGS Ihlow zu organisieren. Um den Schülern und Schülerinnen einen Einblick in die Sportmöglichkeiten unserer Schule zu geben, konnten die Kinder an vier Stationen die Besonderheiten der tollen Lage der Schule am Ihler Meer erfahren. Frau Süßen betreute die Station „Turnlandschaft“ in der Mehrzweckhalle. Dort durften die Grundschüler die Trampoline und Ringe „erobern“. Am Ihler Meer fand unter Leitung von Herrn Harms die Station „Kanu“ statt, bei der die Grundschüler mit vollem Elan Enten von Kanus warfen. Auf dem Kunstrasenplatz zeigten die Kids, wie toll sie schon boßeln können. Hier unterstützten Herr Heermann und Herr Roolfs tatkräftig. Im Forum erlernten die Grundschüler eine kleine Tanzchoreographie unter Anleitung von Frau Todtberg. Der Förderverein spendete Getränke und kleine Snacks für die ausgepowerten, aber glücklichen Kinder. Ein Dank geht auch an die Firma Wulf, die den Transport der Grundschulkinder organisierte.

Text und Fotos: AG 10 Jahrbuch

Einschulung 2020 / 2021

87 neue Schülerinnen und Schüler wurden am 28.08.2020 in den 5. Jahrgang der IGS Ihlow eingeschult.

In diesem Jahr begann der Tag mit einem Gottesdienst von Pastor Georg Janssen im Forum der IGS Ihlow, unterstützt von Frau Bakker (Klavierspiel) und Schülerinnen und Schülern der 6c (Fürbitten). Anschließend begrüßten der Schulleiter Günter Tautz und die kommissarische Jahrgangsleiterin Antje Süßen den fröhlich aufgeregten neuen Jahrgang. Untermalt wurde die Begrüßung mit dem „Trepak“ von P. I. Tschaikowsky, aufgeführt von der Klasse 6c unter der Leitung von Frau Todtberg.

Nachdem sich schließlich die neuen Tutorinnen und Tutoren vorgestellt und Schülerinnen und Schüler der 6c die Namen der vier neuen Klassen aufgerufen hatten, gingen diese gemeinsam in ihre Klassenräume. Das traditionelle Elterncafé zum gemeinsamen Austausch konnte coronabedingt leider nicht stattfinden. In ihrer ersten Woche lernten die vier Klassen ihre neue Schule durch viele Aktionen kennen und beendeten die Einführungswoche mit einem Powerfrühstück am Freitag.