„Power Frühstück“ im 5. Jahrgang

Die IGS Ihlow hat an dem Wettbewerb der Klaus-Bahlsen-Stiftung mit dem Motto „Ideenküche“ teilgenommen. Unsere Idee vom „Power Frühstück“ wurde ausgezeichnet und wir haben eine großzügige finanzielle Unterstützung für die Umsetzung dieses Projektes zum Thema gesunde Ernährung erhalten. Von dem Preisgeld konnten wir unter anderem das Frühstücksgeschirr für einen ganzen Jahrgang beschaffen.

Unser Konzept sieht vor, dass wir im 5. Jahrgang mit allen Schülern und Schülerinnen in regelmäßigen Abständen gemeinsam frühstücken. Beginn ist der letzte Tag der Einführungswoche des 5. Jahrgangs. Dieses Frühstück wird mit Unterstützung des WPK Ernährung und der Eltern des neuen Jahrgangs in der Mensa als Büfett vorbereitet. Die Auswahl der Lebensmittel ist reichlich und der Gesundheitsaspekt ist dabei besonders wichtig. Es gibt Brötchen mit verschiedenen Auflagen, Müsli, Rohkost, Quarkspeisen, Obstsalat und verschiedene Getränke. So kann sich jeder sein individuelles Frühstück zusammenstellen.

Das „Power Frühstück“ mit dem ganzen 5. Jahrgangs ist eine gute Vorbereitung auf das gemeinsame Mittagsessen in der Mensa.

Ich habe nichts getan

Das Theaterstück „Ich habe nichts getan“ nach Brigitte Wilhelmy hat der WPK Theater im 7. Jahrgang (2018/19) gespielt.

Es handelt sich um die Mobbing-Thematik. Tobias Hempel, unser Schulsozialarbeiter, hat unseren WPK unterstützt, indem wir über Mobbing sprachen und vor der Einübung haben wir uns auch sehr theoriebezogen mit der Thematik beschäftigt.

Alle Schülerinnen und ein Schüler haben den Mut aufgebracht, ein Stück mit einem solch schweren Thema einzustudieren – nicht selten mussten wir mit nachdenklichen Gesichtern und gedrückter Laune aus dem Unterricht gehen.

Das Mobbingopfer

Ich denke, dass es eine auf vielen Ebenen prägende Erfahrung war – man muss gemeinsam spielen, sich auf den anderen verlassen, seinen Text selbst können, Positionen auf der Bühne zu bestimmten Zeitpunkten einnehmen, auf die Musik achten, den Einsatz nicht verpassen, im Hintergrund mucksmäuschenstill sein, im Team arbeiten, seine Kostüme auf den Punkt befreit haben, die Requisiten an Ort und Stelle haben und und und… und nicht zuletzt den Mut aufbringen, sich einem Publikum zu stellen.

Theaterstück

Wir sind nicht nur als Lehrer und SchülerInnen zusammengewachsen, sondern als Team. Eine wunderbare Erfahrung.

Beitrag von Anika Schiffner

Rosenmontag 2018

Die IGS Ihlow feiert Karneval

200 Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Jahrgangs feierten am Rosenmontag die alljährliche große Karnevalsfeier.

Viel Mühe hat sich die Klasse 10a mit ihrem Klassenlehrer Herr Sandmann mit den Vorbereitungen der Rosenmontagsparty für die Jahrgänge 5 und 6 gegeben. Das Forum wurde geschmückt und die Disko vorbereitet. Traditionell bereiten bei uns immer Schülerinnen und Schüler aus dem 10. Jahrgang den jüngeren Mitschülern eine bunte Party mit vielen Spielen und Aktionen. Es wurde größtenteils neumodische Musik gespielt (zum Glück kein Schlager). Auf der Tanzfläche waren die Kinder voll dabei. Insgesamt 200 Schülerinnen und Schüler haben mitgefeiert, und als das Lied ,,Doggy“ gespielt wurde, gaben die Kinder ihr Bestes auf der Tanzfläche. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt: Es gab Muffins, Hotdogs, Waffeln und Getränke.

Es gab viele ausgefallene Kostüme, wie zum Beispiel ein Cheerleader Duo und einen Storm Trooper. Wie jedes Jahr gab es einen Kostümwettbewerb, bei dem die Gewinner tolle Preise abstauben konnten!

Zum Schluss gab es dann noch ein Gruppenbild mit allen Schülerinnen und Schülern. Insgesamt war es ein bunter, aufregender und spaßiger Nachmittag.

Ein Dank an die Organisatoren!

Text: Kilian Wildeboer et al